Die zwei großen Themen…

In den letzten Tagen bzw. Wochen haben zwei Themen das Netz dominiert.

Die terroristischen Anschläge und der Amoklauf in München teilten sich die Aufmerksamkeit mit Pokemon Go. Bei beidem gilt mittlerweile das Motto: Es wurde schon alles dazu gesagt, nur noch nicht von jedem.

Deshalb möchte ich diesmal eine kurze Zusammenfassung über lesenswerte Infos zu beiden Bereichen geben.

Zunächst zum weitaus schwierigeren Thema. Das Internet ist gerade voll von Hate Speech gegen Flüchtlinge. Egal wo man klickt, wird man mit Vorurteilen, falschen Fakten, Beleidigungen und Gerüchten konfrontiert. Politiker werden beschimpft und massenhaft Fakes geteilt. Eine neutrale Auseinandersetzung ist schwierig. Hierbei wird natürlich auch auf der Nennung des Attentäters von München als David S. „herumgeritten“ – sein Foto und sein „echter“ Name werden gemeinsam mit rechtsgerichteten Meinungen geteilt. So unterschiedlich die Vorfälle also sein mögen, so sehr werden sie im Netz vermischt und instrumentalisiert. Für mich jedoch sind sie eigentlich klar zu trennen.

Aber erst einmal drei Links zum Thema Hetze im Netz:

Infomaterial der Amadeu Antonio Stiftung

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/hatespeech.pdf

Die Aktion NO HATE SPEECH

https://no-hate-speech.de/de/

Ein guter Artikel aus der Zeit: Argumente sind kein Allheilmittel

http://www.zeit.de/digital/internet/2016-02/hatespeech-counterspeech-facebook-forschung

Noch schwieriger als diese Auswirkung, ist natürlich die Suche nach den Ursachen. Diese ist bei allen Fällen natürlich differenziert zu betrachten. Doch neben dem meist jungen Alter der Täter – hier wäre vielleicht wirklich mal ein Blick auf die Hilfestrukturen angebracht! (siehe dieser alte Blogbeitrag von mir)  – ist erneut das Thema Medienwirkung bzw. die „Killerspiel“ – Debatte aufgekommen.

Darum gibt es hierzu noch ein paar Links:

https://motherboard.vice.com/de/read/was-die-wissenschaft-wirklich-zum-verhltnis-von-killerspielen-und-gewalt-sagt

Guter Überblicksbeitrag der Süddeutschen Zeitung

http://www.sueddeutsche.de/digital/amoklauf-in-muenchen-zurueck-in-die-nullerjahre-de-maizire-reanimiert-killerspiel-debatte-1.3092117

Der aktuelle Forschungsstand ( auf sehr vielen Seiten)

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Medien-und-Gewalt-Befunde-der-Forschung-Langfassung,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf

Zu guter Letzt empfiehlt es sich einmal dieses Video zur Terrorangst in Europa anzuschauen. Und ja – hier vermische ich selbst jetzt beide Fälle- aber zur Erdung ist das ganz praktisch:

http://www.tagesschau.de/inland/kurzerklaert-terrorangst-101.htBildschirmfoto 2016-07-26 um 19.50.43ml

Soviel erst einmal dazu. Kommen wir zum erfreulicheren Teil. Ein Spiel erobert die Stadt Pokemon Go – auch hierzu gibt es viele unterschiedliche Facetten. Ich selbst finde es eigentlich ganz schön zu sehen, wie ein recht einfaches Prinzi
p dazu führen kann, dass sich unterschiedlichste Leute unterhalten und gemeinsam spielen.

Pädagogische Ratgeber

http://www.spieleratgeber-nrw.de/Pokemon-Go-unter-der-padagogischen-Lupe.4770.de.1.html

https://www.saferinternet.at/news/news-detail/article/was-eltern-und-lehrende-ueber-pokemon-go-wissen-muessen-596/

Kritischere Stimmen

Betrüger bei Pokemon Go

https://www.wired.de/collection/latest/auch-bei-pokemon-go-gibt-es-laengst-betrueger

Mit Pokemon Go Geld verdienen ( nicht wirklich kritisch)

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Traumberuf-Pok-mon-Trainer-Mit-Pok-mon-Go-Geld-verdienen-so-geht-s-4987421

Pokemon und Datenschutz

http://www.pcgameshardware.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/Kritik-am-Datenschutz-1202580/

Neben diesen Hauptthemen gibt es außerdem noch:

Die Stellungnahme der Initiative „keine Bildung ohne Medien“ zum Strategiepapier Bildung in der digitalen Welt

http://www.keine-bildung-ohne-medien.de/publications/stellungnahme-zum-kmk-strategiepapier-bildung-in-der-digitalen-welt/

Die Ausschreibung zu einem Multimedia Wettbewerb für unter 25- Jährige

http://www.mb21.de/wettbewerb_teilnahme.html

Wochenrückblick KW43

Diese Woche hat jede Menge spannende und lesenswerte News zu bieten. Darum viel Spaß beim Stöbern!

Jugendmedienschutzstaatsvertrag

Die letzte Beteiligungsphase zum überarbeiteten Eckpunktepapier Jugendmedienschutz hat begonnen. Wer sich auf dem Laufenden halten möchte kann dies hier tun:

https://www.jugendmedienschutz.sachsen.de/ecm-politik/sachsen/de/home/archive/draftbill/45444

Passend dazu hat das JFF eine Stellungnahme aus der Perspektive handlungsorientierter Medienpädagogik verfasst.

 http://www.jff.de/jff/aktivitaeten/weitere-aktivitaeten/artikel/art/jugendmedienschutz-aus-der-perspektive-handlungsorientierter-medienpaedagogik/

Gaming

Eine Reporterin begibt sich in die jugendliche Spielewelt. Die daraus entstandene Reportage kann man in der ARD- Mediathek anschauen.

http://www.ardmediathek.de/tv/Panorama-die-Reporter/Mama-Shooter/NDR-Fernsehen/Video?documentId=24223798&bcastId=14049192

Kurzer Übersichtsartikel zu Twitch, dem Streamingportal für Computerspiele.

http://www.thegap.at/gamestories/artikel/ich-mags-wenn-du-mir-dabei-zuschaust/

Die Evangelische Akademie Sachen-Anhalt e.V. veranstaltet einen Minecraft Wettbewerb zur Fairen Stadt der Zukunft.

Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=kCJ9llA4cIQ&list=UUvUNfpEbMTkiDwl_Z575HXA

Infos:

http://junge-akademie-wittenberg.de/die-faire-stadt

Ein tolles Onlinehandbuch zum Transfer des Models der Computerspielschule Leipzig ist jetzt erschienen. Bitte nachmachen!

http://wiki.computerspielschule.net/index.php/Titel

Unterricht

In den Niederlanden nutzen fast ein Drittel der weiterführenden Schulen Laptops oder Tablets im Unterricht.

http://www.uni-muenster.de/NiederlandeNet/aktuelles/archiv/2014/oktober/1021unterricht.html

Apps

Was man mit Instagram so alles anstellen kann, zeigt gerade eine Werbekampagne von Chupa Chups. Sie machen mit der App ein interaktives Adventure.

 http://www.basicthinking.de/blog/2014/10/21/kreative-werbung-chupa-chups-macht-instagram-zum-interaktiven-adventure-game/

Die ortsbasierten Daten von Nutzern, nutzt die neue Shopping App Shopkick. Hier bekommt man zukünftig Bonuspunkte fürs Shoppen. Der Trend hat sich schon länger abgezeichnet und ist jetzt wohl angekommen. Natürlich bietet sich die neue App auch als Diskussionsstoff an.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Shopping-App-Shopkick-soll-in-den-Einzelhandel-locken-2430760.html

Facebook hat eine App für anonyme Chats herausgebracht. Unter dem Namen Rooms findet man jetzt sowas wie einen klassischen Chatroom.

Nachtrag: Die App soll noch mehr können und WordPress Konkurrenz machen. Neben dem Chat gibt es wohl Foren und Blogs.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Rooms-Facebook-veroeffentlicht-App-fuer-anonyme-Chats-2431363.html

Elternhandreichung

Diese Kurzzusammenfassung mit Elterntipps für die Begleitung Jugendlicher von Philippe Wampfler ist ganz gut gelungen.

https://schulesocialmedia.files.wordpress.com/2014/10/tipps-fc3bcr-eltern-pdf.pdf

Mediennutzung

Eine aktuelle Studie der Uni Basel, hat die Auswirkungen von Mediennutzung auf die Schlafqualität bei Jugendlichen untersucht. Auch wenn Befragungen immer nur eine begrenzte Aussagekraft haben, ist besonders der Mediengebrauch spät nachts auch unter den Jugendlichen ein ständiges Streitthema.

 http://www.nzz.ch/schweiz/schlaflose-smartphone-nutzer-1.18408320

Wochenrückblick KW30 und Sommerpause

So hier ist er. Der neue Wochenrückblick. Nach diesem verabschiede ich mich in einer verlängerte Sommerpause. In dieser gibt es vielleicht noch den ein oder anderen Blogbeitrag aber keinen regelmäßigen Wochenrückblick. Zurück bin ich dann erst Mitte/Ende September – je nachdem wie lange ich brauche wieder alles aufzuarbeiten. Dafür gibt es diesmal einige echte Highlights!

Darum wünsche ich jetzt schon mal eine schöne Sommerzeit und viel Spaß beim Lesen dieses Eintrags.

Lerntools

Twitter als Lernwerkzeug? Ja, sagen viele Expterten- das würde wunderbar funktionieren. Wie? Das erklärt der Blogbeitrag von bernetblog.ch

http://bernetblog.ch/2014/07/25/twitter-einsatz-als-lern-werkzeug/?utm_source=Operative+List&utm_campaign=76e219780b-RSS_Sofortmail&utm_medium=email&utm_term=0_d75ac2fa83-76e219780b-62931209

Datenschutz

Datenschutz ist und bleibt ein aktuelles Thema. Seinen Erfahrungsbericht über die Arbeit mit dem Buch „Kämpf um deine Daten“ schreibt Tobias Hübner in einem Blogbeitrag nieder. Hier werden u.a. Argumente dafür aufgeführt, warum man Datenschutz überhaupt braucht.

http://medienistik.wordpress.com/2014/07/24/kampf-um-deine-daten-datenschutz-und-privatsphare-in-der-schule/

Ein anderer Blogartikel von Kai Biermann beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Big Data Analysen auf unser Leben. Schön dargestellt wird hier, was bereits möglich ist …

http://www.tagebau.com/?p=197

Eine schöne Visualisierung, was beim Internetriesen Google so alles passiert ( und welche Daten damit erfasst werden können) findet man auf der Seite Google in real time. Hier sieht man was gerade alles passiert während man die Seite besucht.

https://www.buddyloans.com/blog/google-in-realtime/

Eine nette Idee hatte ein Professor der Florida Sate University. Mit der Seite „ Ich weiß wo Deine Katze wohnt“ will er auf die digitale Privatsphäre aufmerksam machen. Hier findet man Fotos von Katzen, die mit öffentlich zugänglichen Geodaten kombiniert wurden.

http://iknowwhereyourcatlives.com/cat/c294bf5c43word

Facebook

Natürlich taucht Facebook mal wieder im Wochenrückblick auf.

Sachsen hat gerade  Regeln erlassen, die die Kontaktaufnahme von Schülern und Lehrern bei Facebook einschränken.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/facebook-regeln-in-sachsen-schulen-muessen-soziale-medien-einschraenken-a-982257.html

Passend dazu gibt es bei pb21 einen Artikel, was man mit Facebook Gruppen überhaupt alles im schulischen Kontext machen kann.

http://pb21.de/2014/07/gruppen-bildung-ii-facebook-gruppen/

Facebook selbst interessiert das wohl wenig. Sie sind am feiern….denn gerade haben sie neue Geschäftszahlen veröffentlicht. Mit Hilfe von Werbeeinblendungen auf mobilen Endgeräten hat Facebook seinen Reingewinn im letzten Quartal mehr als verdoppelt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-kann-Reingewinn-mehr-als-verdoppeln-2266008.html

Wochenrückblick KW28

Ganz schön lang ist er geworden, der Wochenrückblick für diese Woche. Ob es an den Sommerferien liegt und ich mehr Zeit zum Stöbern habe?

Aber vielleicht ist auch einfach viel passiert….. los gehts!

Facebook

Bei Facebook tut sich gerade einiges. Die Suche im „Social Graph“ wurde jetzt für den Normalnutzer freigeschalten. So kann man jetzt beispielsweise nach „Restaurants die Freunde in München besucht haben“ etc. suchen. Sichtbar werden dann Informationen, die Freunde für einen freigegeben haben und öffentlich gepostete Beiträge.

https://www.facebook.com/about/graphsearch

socialgraf

 

 

 

 

Außerdem gibt es im Chat jetzt die ersten Sticker – im Prinzip größere Smilies. Dazu wird parallel ein Shop freigeschalten, in dem bisher nur kostenlose Sticker erhältlich sind. Man kann allerdings davon ausgehen, dass es hier bald kostenpflichtige Angebote geben wird.

stickerFBnt

 

 

 

 

 

 

 

 

Förderungen und Netzwerke

Die nächste Förderrunde von peer³ ist gestartet. Man kann sich also wieder mit Peer to Peer Projekten bewerben und bis zu 5000€ Förderung inkl. Begleitung bekommen. Das Infocafe war bei der ersten Runde mit dabei und wir können die Aktion nur empfehlen. Also bewerben!

http://www.jff.de/peerhochdrei/

In Brandenburg ist das Medienkompetenz Portal Brandenburg gestartet.

http://www.medienkompetenz-brandenburg.de/netzwerkinitiative.html

Außerdem gibt es jetzt ein Netzwerk Medienbildung Dresden.

http://networkedblogs.com/MPZi6

Spannende Projekte

In Berlin haben Senioren zusammen mit der Universität der Künste einen digitalen Briefkasten entwickelt. Dieser soll analoge und digitale Kommunikationsmöglichkeiten verbinden.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Berlin-Senioren-entwickeln-digitalen-Briefkasten-1912554.html

Ein Dokuvideo zum Seminar Appmusik in der Villa Donnersmarck zeigt, was man alles mit ipads (und sicher auch mit anderen Tablets) machen kann.

http://www.youtube.com/watch?v=piCFf4VOCf0&hd=1

Radio und Fernsehen selber machen kann man ab Oktober im Studio Zwei des WDR in Köln.

http://www.kindernetz.de/aktuell/studiozwei/-/id=140846/nid=140846/did=284724/1fn4202/index.html

Auch lesenswert ( sprich „Sonstiges“)

Eine Gesetzesänderung soll  massenhafte Abmahnungen stoppen.

http://irights.info/gesetzesanderung-tritt-gegen-abmahnwesen-an

Musikstreaming Dienste wie Spotify, Simfy und Deezer schneiden beim Datenschutz schlecht ab.

http://www.focus.de/digital/internet/stiftung-warentest-musikstreaming-dienste-kritisch-beim-datenschutz-_aid_1027792.html

Wie es um die Medienkompetenzförderung für Kinder und Jugendliche steht, kann man im neuen Medienkompetenzbericht lesen.

http://www.medienkompetenzbericht.de/pdf/Medienkompetenzfoerderung_fuer_Kinder_und_Jugendliche.pdf

Im Rahmen der gamescom  in Köln bietet das Computer Projekt Köln eine Fachtagung „Games im Fokus der Jugendhilfe“ an. Weitere Infos gibt es ab dem 15.7. hier:

http://www.spieleratgeber-nrw.de/Games-im-Fokus.3613.de.1.html

Eine Visualisierung der Datenrouten von Dropbox, Gmail, Skype und Co. findet man bei falkhedermann:

http://www.falkhedemann.de/2013/07/08/datenrouten-von-dropbox-gmail-skype-co-visualisiert/

Im Rahmen eines offenen Online-Kurses des Media Literacy Labs, an dem ich größtenteils beobachtend teilgenommen habe, ist ein Kriterienkatalog für gute Apps für Kinder und eine ganze Reihe von App Bewertungen entstanden. Die Ergebnisse findet man jetzt im Wiki zum Kurs.

http://de.gute-apps-fuer-kinder.de/index.php?title=Intro

Einen interessanten Artikel zum Thema Persönlichkeitsrechte im Netz gibt es bei heise.de . Im Artikel geht es um die Story des „Technoviking“- ein Teilnehmer einer Parade wurde im Jahr 2000 gefilmt – und aus dem Film wurde Jahre später ein Internetphänomen. Jetzt hat ein Gericht entschieden, in wie weit mit dem Veröffentlichen der Bilder das Persönlichkeitsrecht des Abgebildeten verletzt wurde.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Die-Story-des-Technoviking-Von-Internet-Memen-und-der-Verletzung-des-Persoenlichkeitsrechts-1916332.html

Und zu guter letzt… hat mich ein schönes Schaubild von Bill Ferriter (links das Original) dazu inspiriert selbst ein Schaubild zu erstellen. Wer mag darf dieses gerne nach den Richtlinien der CC-Lisenz

http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/  verwenden.

88x31

By Bill FerriterUnbenannt

Wochenrückblick KW22

Zwischen dem Feiertag und dem Wochenende gibt es nun wieder in aller Kürze das Wichtigste aus der letzten Woche.

Games

Letzte Woche im Wochenrückblick ganz untergangen war die Vorstellung der neuen Xbox. Das liefere ich jetzt natürlich nach. Da die Xbox One nicht nur Spiele ins Wohnzimmer bringen soll, sondern auch als Marktforschungsinstrument genutzt wird, gab es jede Menge berechtigter Reaktionen von Datenschützern. Ob die Konsole in der vorgestellten Form nach Deutschland kommen kann bezweifeln mittlerweile immer mehr Personengruppen, da sie gegen gängiges Datenschutzrecht verstößt.

Hierzu eine Reaktion des Bundesbeauftragten für Datenschutz Peter Schaar

http://www.spiegel.de/netzwelt/games/ueberwachung-datenschuetzer-peter-schaar-kritisiert-microsofts-xbox-one-a-901893.html

und die Darstellung von Microsoft

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-Xbox-One-achtet-Privatsphaere-1872723.html

Ein interessantes kickstarter (http://www.kickstarter.com/hello?ref=nav) Projekt stellt ein Konzept vor, wie man sich sein eigenes Videospiel einfach zeichnen kann.

http://www.pixelpressgame.com/

Datenschutz und Co.         

In einem anderen spannenden kickstarter Projekt verkauft Federico Zannier Daten, die er über sich selbst gesammelt hat. Ein guter Beitrag zum Thema Privatsphäre.

http://www.kickstarter.com/projects/1461902402/a-bit-e-of-me

Handysektor bietet eine Infografik zum Schutz des eigenen Smartphones.

http://www.handysektor.de/index.php/aktuelles/alle_nachrichten_more/wie_schuetze_ich_mein_smartphone/

Sonstiges

Anlässlich des internationalen Kindertages stellte ipsos eine Studie zum Thema „Generation Facebook“ vor.

http://www.ipsos.de/publikationen-und-presse/pressemitteilungen/2013/zum-internationalen-kindertag-%E2%80%9Egeneration-facebook%E2%80%9C-kommuniziert-anders

Inhalte, die speziell für eine junge Zielgruppe produziert werden, sollen nun von der Zielgruppe leichter in der ARD Mediathek gefunden werden. Den neuen „Filter“ beschreibt Stefan Niggemeier auf seinem Blog.

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/ein-jugendfilter-fuer-die-ard/

Unter dem Titel „Schneewittchen und die sieben Hoaxe“ gibt es bei Golem einen Artikel zu Falschmeldungen im Internetzeitalter zu lesen. Frank Ziemann beschäftigt sich näher damit, warum diese Falschmeldungen nicht aussterben sondern immer weiter geteilt werden.

http://www.golem.de/news/urban-legends-schneewittchen-und-die-sieben-hoaxe-1305-99518.html

 

 

Wochenrückblick KW21

So wieder einmal ist Freitag, also Zeit für einen Rückblick auf die Veröffentlichungen und Ereignisse der letzten Woche.

Interessantes

Zum Thema „open data“ – also Daten, die frei verfügbar bzw. nutzbar sind, gibt es eine schöne Grafik von der Republica. Alle dort im WLAN eingeloggten Geräte wurden aufgezeichnet und sind jetzt als Besucherstromanalyse anonymisiert online zu sehen.

http://apps.opendatacity.de/relog/

Valve (der Anbieter von Steam- einer beliebten Spieleplattform) testet eine Community-interne Selbstregulierung. Nutzer sollen andere Nutzer kontrollieren. Dank an Stephan Schölzel für den Link:

http://www.pcgamer.com/2013/05/23/csgo-community-to-regulate-itself-through-overwatch/?utm_source=fb&utm_medium=emp

Die Top Charts von Google sind jetzt grafisch aufgearbeitet.

http://www.google.com/trends/topcharts

Tumblr.com wird auch in Deutschland langsam beliebter. Deshalb haben wir im Infocafe einmal einen Blick auf die Nutzungsbedingungen geworfen. Offiziell ist Tumblr ab 13 und wenn man Fotos hochläd, stimmt man automatisch zu, dass diese weiter geteilt werden dürfen. Die Tumblr –Macher haben allerdings Humor, wie man an diesem Eintrag zum Mindestalter sieht:

agbtumblr

Facebook

Versteckte Botschaften lassen sich ganz einfach mit einem Browerplugin über Facebook übermitteln. Mit der google Chrome Erweiterung „Secretbook“ kann man Botschaften in Bildern verstecken. Diese sind dann nur über ein Passwort wieder entschlüsselbar.

http://t3n.de/news/secretbook-geheime-botschaften-456613/

Eine interessante Infografik zum Vergleich von Farmville und echter Landwirtschaft wurde schon vor längerem bei mashable veröffentlicht. Leider habe ich sie gerade erst gefunden.

http://mashable.com/2010/09/10/farmville-vs-real-farms-infographic/

Facebook hat einen eigenen Leitfaden für Non Profit Organisationen und deren Facebook Nutzung veröffentlicht. Jetzt ist die deutsche Übersetzung erschienen.

https://hosting.thetenthwave.com/fbpages/img/non_profit_resources/PagesGuide_Non-Profits_DE-1.pdf

Außerdem gibt es eine interessante Grafik, die aus Facebook Daten gewonnen würde auf der man sehen kann, ob Frauen nach der Heirat den Namen ihres Mannes annehmen.

http://allfacebook.de/wp-content/uploads/2013/05/263230_10151609136003415_9266270_n.png

Wochenrückblick KW 20

Gestern ist eine große Cybermobbing Studie (http://www.arag.de/medien/pdf/die-arag/presse/20130510_cybermobbing_gesamt_end_1.pdf)  des Bündnisses gegen Cybermobbing erschienen. Nachdem die Studie große mediale Aufmerksamkeit erregt hat, habe ich sie mir mal genauer angeschaut. Den Artikel über die Stärken und Schwächen der Studie gibt es auf unserer Webseite von denlogo „Digitalen Helden“.

http://www.digitale-helden.de/artikel/digitale-helden-loben-kritisieren-cybermobbing-studie

Der HR wollte auch einiges über das Phänomen Onlinemobbing und die Arbeit der „Digitalen Helden“ wissen.

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34954&xtmc=beranek&type=d&xtcr=1&key=standard_document_48468211

Außerdem gibt es News aus folgenden Bereichen:

Internetkultur

Am 25.Mai wird in Düsseldorf der Webvideopreis vergeben. Unter den Nominierten befinden sich viele sehenswerte Webvideos. Einfach mal durchklicken!

http://webvideopreis.de/

Apps

Die neue Version der Actionbound App http://www.actionbound.de/ ist jetzt erschienen. Wir haben die App im Infocafe während der Ferienspiele in der alten Version ausprobiert und waren rundum Unbenanntzufrieden. Die neue Version werde ich mir demnächst einmal genauer anschauen. Um die Wartezeit zu überbrücken hier schon mal ein Ausschnitt aus der Pressemeldung zur neuen Version:

„Die klassische Schnitzeljagd gibt es jetzt auch auf dem Smartphone: Mit der Actionbound-App kann man die eigene Umgebung neu entdecken und viel Wissenswertes über die Geschichte, Politik und Kultur der eigenen Stadt erfahren. Ganz einfach anmelden, runterladen und loslegen. Und das Beste ist: Für private Nutzer ist die App kostenlos!

Mit der Actionbound-App kann man nicht nur die eigene Stadt erkunden, sondern sie ist auch ideal, um andere Städte kennenzulernen. Dabei vereint die App viele Vorteile, die dem Smartphone sonst gerne abgesprochen werden: Sie sorgt für eine ausgewogene Gruppendynamik, regt zum Nachdenken an und hält die User an der frischen Luft. Alleine oder mit Freunden sorgt sie für eine abenteuerliche und lehrreiche Tour zu historischen Orten, kultureller Vielfalt und sehenswerter Natur – ganz nach dem eigenen Geschmack. (…) Jeder kann seine Schnitzeljagd individuell gestalten oder einfach Routen von anderen Nutzern nachspielen. In der Actionbound-App finden sich zahlreiche Rallyes nach Themen sortiert. Fotos, Videos oder Informationen, Fragen und Aufgaben können verwendet werden, um inhaltliche Aspekte einer Strecke zu erklären oder abzufragen.“

Nachdem die private Nutzung kostenlos ist kann man die App vor dem Einsatz in der Jugendarbeit erst mal selbst ausgiebig testen, was ich auch jedem empfehlen würde.

Netzwerke

Nach dem neuen Design von google+ wird es bald auch ein neues Design für google maps geben. Beides wurde bei der Entwicklerkonferenz I/O 2013 vorgestellt.

http://www.notebookcheck.com/Keynote-mit-Google-Play-All-Access-neue-Suche-neues-Design-fuer-Google-und-Maps.92623.0.html

Fair and Green IT

Umweltschutz und Mitarbeiterfreundlichkeit bei der Produktion von IT Geräten sind bisher noch ein Randthema. Doch langsam tut sich etwas und die ersten Initiativen starten große Fair and Green IT Kampagnen.

http://www.heise.de/ct/artikel/Fair-Green-IT-Kritisieren-ist-einfach-besser-machen-schwierig-1861216.html

Netzneutralität

Netzneutralität ist ein weiteres aktuelles Thema das im Rahmen der geplanten Flatratedrosselung der Telekom breit diskutiert wird.  Auch im Bundestag war das Thema teil einer hitzigen Debatte.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Flatrate-Drossel-Schlagabtausch-zur-Netzneutralitaet-im-Bundestag-1865383.html

Und noch was Nettes zum Schluss:

Wenn Facebook updates im Real Life machen würde….

http://www.youtube.com/watch?client=mv-google&hl=de&gl=DE&v=JvQcabZ1zrk&nomobile=1