Wochenrückblick KW46

Preise

Der pädagogische Interaktivpreis wurde verliehen. Einen Pädi in Gold haben haben die  Computerspiele „Deponia“ (Deadalic Entertainment) und „Faster Than Light“ (Subset Games) gewonnen. Silberne Pädis erhielten die Kinder-Website „meine-forscherwelt.de“ (Stiftung Haus der kleinen Forscher) und das Jugendspiel „Zurück in die Zukunft“ (Deep Silver).

Mehr dazu bei den Kollegen vom SIN-StudioImNetz: http://www.sin-net.de/paedi.htm

Audioblog für Kinder

Auf der Webseite http://murle-murmelt.de/ -einem Audioblog für Kinder, gibt es viel zu entdecken. Hier geht es um Geräusche, Stimmen und Töne. Präsentiert als lustige Ratespiele, Geschichten oder als Gedichte. Klickenswert.

Facebook

Das Land Niedersachsen hat seinen Lehrern den privaten Kontakt mit Schülern über Facebook erlaubt. Damit nimmt es eine Gegenposition zum Mißbrauchsbeauftragten Johann-Wilhelm Rörig ein, der Kontakte zwischen Lehrern und Schülern klar regeln und trennen will. Einig sind sich alle, dass dieses Thema differenziert betrachtet werden muss und es hier noch viel zu tun gibt:

http://www.news4teachers.de/2012/11/niedersachsen-erlaubt-private-facebook-kontakte-zwischen-lehrern-und-schulern/

Letzte Woche wurde auf Facebook ein Bild immer und immer wieder geteilt. Der hier zu sehende Text ist zwar schön gemeint, aber juristisch natürlich nicht haltbar. Wer wissen will wies wirklich gehen würde, kann hier nachlesen:

http://www.sueddeutsche.de/digital/datenschutz-in-sozialen-netzwerken-agb-widerspruch-auf-facebook-ist-juristisch-unsinnig-1.1521646

Außerdem ist die Facebookfahnung mal wieder in aller Munde. Hierbei geht es darum auch über Facebook nach Verbrechern oder vermissten Personen zu suchen. Ob die Polizei solche Aktionen offiziell starten darf ist umstritten. Zur Meldung geht’s hier:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Schaar-Skepsis-gegenueber-Facebook-Fahndung-1751005.html

Haftung bei Filesharing

Wenn Kinder ohne das Wissen der Eltern illegale Inhalte im Internet herunterladen und mit anderen teilen, ist die Haftung der Eltern oft umstritten. Jetzt gibt es ein neues Urteil, dass ein wenig beruhigt. Aber Vorsicht, bei dem hier gefällten Urteil geht es um einen 13 Jährigen (also noch nicht strafmündigen), wie das bei strafmündigen Kindern aussieht ist meines Wissens immer noch nicht eindeutig geklärt. Aufklären müssen die Eltern ihre Kinder auf jeden Fall.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/BGH-Urteil-zum-Filesharing-Eltern-haften-bei-Belehrung-nicht-1750863.html

Funstuff aus der Netzgemeinde

Völlig sinnlos aber schön. Eine Webseite, die einen nach dem Zufallsprinzip auf sinnlose Internetseiten bringt

http://www.theuselessweb.com/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s